Menü
 
Besucher
 
 
 
APRIL APRIL !!!

BUBBLE-BALL muss noch warten! Leider ein Aprilscherz vom Webmaster der Homepage! Bleibt gesund und zuhause!!!

Euer HSV

Von Webmaster (01.04.2020 - 16:13:59)
 
NEU BEIM HUNTEBURGER SV!

Runter vom Sofa – Corona-Frust mit Bubble-Ball!

Es gilt die Kontaktsperre in ganz Deutschland – Menschen dürfen sich in der Öffentlichkeit höchstens zu zweit bewegen und müssen Abstand halten zu ihren Mitmenschen damit der gefährliche Virus nicht übertragen werden kann.

Die Zeit mit der Familie weiß man erst jetzt richtig zu schätzen, dennoch müssen viele Menschen in dieser Zeit auf soziale Kontakte verzichten und sind abgegrenzt von der Außenwelt.

Dieses hat sich nun der Hunteburger SV zur Aufgabe gemacht, um auch die Mitglieder und Interessierte des Vereins in dieser schwierigen Situation zu unterstützen die allein und sozial isoliert leben müssen. Jeder, der in dieser Zeit nichtauf Sport und auf geselliges Beisammensein verzichten möchte, ist herzlich eingeladen.

Der Hunteburger SV hat ganz neu im Programm „BUBBLE-BALL“. Bubble-Ball ist die neue Trend- und Fun-Sportart. Vor dem Anpfiff steigst du vom Kopf bis zu den Knien in einen riesigen Gummiball. Der Rest gleicht imGrunde einem normalen Fußballspiel. Eingepackt in deinen XXL-Airbag, eroberst du den Spielball und machst dich auf die Jagd nach Toren. Und wenn dir dabei ein gegnerischer Spieler im Weg steht, dann schubs ihn einfach im hohen Bogen beiseite. Er ist ja schließlichbestens gepolstert und du schützt dich zusätzlich noch vor den gefährlichen CORONA-Viren! Eine WIN-WIN-Situation!

Die erste Einheit ist bereits heute Abend um 18:00 Uhr auf dem Hunteburger Sportplatz. Interessierte können dort für 15,00 € einen Gummiball bei Fußball-Obmann Andreas Kleine-Möller erwerben. Ein Ausleihen der Spielkleidung ist aufgrundvon Hygiene und der aktuellen Corona-Situation nicht gestattet. Anschließend findet die erste Bubble-Ball-Einheit unter Leitung erfahrener Übungsleiter statt.

Bitte beachtet, dass ihr vor und nach der Trainingseinheit nicht in Gruppen zusammensteht. Auch das gesellige Beisammensein im Anschluss an der Einheit bei Wurst und Bier kann nur in der Spielkleidung abgehalten stattfinden.

Wir hoffen die Zeiten ändern sich bald und wünschen Euch nur das Beste. Bleibt gesund.

Bis heute Abend – Euer Hunteburger Sportverein von 1923


Bilder zu dieser News

Von Webmaster (01.04.2020 - 05:42:00)
 
Absage Verleihung Sportabzeichen

Die Sportabzeichenvergabe des Hunteburger SV, die für den 28.03.20 angesetzt war, wird aufgrund der Corona-Situation ausfallen. Der neue Termin wird auf der Website des HSV bekanntgegeben.

Wir wünschen in dieser Zeit die beste Gesundheit und viel Gelassenheit!
Mit sportlichen Grüßen
Der Vorstand


Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (17.03.2020 - 22:52:47)
 
Mitteilung Kindersport

Liebe Eltern,

jedes Kind sollte beim Sport die gleichen Chancen bekommen sich zu entwickeln und Spaß am Sport zu gewinnen. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Kinder dienstags altersgemäß zu den angegebenen Zeiten das Kindersportangebot besuchen:

15:00-16:00 Uhr: 6-8 Jahre
16:00-17:00 Uhr: 4-6 Jahre
17:00-18:00 Uhr: 8-14 Jahre


Vielen Dank für Ihre Kooperation und Ihr Verständnis!
Mit sportlichen Grüßen
Der Vorstand


Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (16.03.2020 - 22:55:03)
 
Der Vorstand informiert!

⚠️ Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,

mit schwerem Herzen teilen wir euch nun mit, dass auch der Hunteburger Sportverein aufgrund von Corona den Sportbetrieb bis auf weiteres einstellt. 😥 Wir folgen damit den Empfehlungen und Vorgaben der öffentlichen Behörden. Wir appellieren auch an euch, zu eurem eignen Schutz und dem eures Umfeldes vorerst auf Mannschaftliche Aktivitäten auch außerhalb des Trainingsbetriebes zu verzichten.

- Der gesamte Hallenbetrieb 🏟 ruht bis zum 18. April 2020.
- Im Fußballbereich ⚽️ ist der Spiel- und Trainingsbetrieb vorerst bis einschließlich 23. März 2020 eingestellt.
- Die Geschäftsstelle 🏠 bleibt in dieser Zeit auch geschlossen und öffnet am 20. April 2020 wieder für euch!

Wir werden euch über die bekannten Kanäle weiterhin auf dem laufenden halten. Bei Fragen wendet euch gerne an info@hunteburger-sv.de!

Wir bitten um euer Verständnis und erwarten voller Motivation den Restart des Sportbetriebes! Wir wünschen euch und euren Liebsten die beste Gesundheit und alles Gute bis zum Wiedersehen in alter Frische! 💙

Mit sportlichen Grüßen
Der Vorstand


Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (14.03.2020 - 21:45:08)
 
News aus dem Fussballbereich!



Bilder zu dieser News

Von Webmaster (13.03.2020 - 10:53:43)
 
V 2 F 6 Looooser....

Vor einigen Wochen erreichte die Fußballabteilung unseres kleinen HSV eine Einladung des VFL Osnabrücks zum Besuch des Heimspiels gegen den SV Wehen/Wiesbaden zu vergünstigten Eintrittspreisen. Die Nachfrage am Gästekontingent der Eintrittskarten war aus Wehen so gering, dass der VFL beschloss, auch den Teil der Westkurve, der sonst dem Gästeanhang vorbehalten ist, mit lila- weißen Anhängern zu füllen. Dieser Einladung folgten nicht nur die Kicker des Hunteburger SV. Mehrer Busse aus dem ganzen Landkreis machten sich am späten Nachmittag des 6. März auf den Weg zur Bremer Brücke. Dabei stellte ein anderer HSV, nämlich der aus Hagen, mit etwa 150 Teilnehmern die größte Fraktion.

Diesem stand der Hunteburger SV gemessen an der Vereinsgröße in nichts nach: 115 (!!!) fußballbegeisterte vom G- Jugendkicker bis zum Herrenspieler nebst Eltern, Großeltern, Jugendbetreuern und Bekannten bestiegen bei Fritz- Walther- Wetter zwei Busse des Unternehmens Westerhaus und machten sich frohen Mutes auf den Weg in die Kreisstadt, sollte doch endlich der erste Sieg in 2020 auch mit Unterstützung des Hunteburger SV für den VFL gelingen.

Nun, der Rest der Geschichte war in den Medien nachzulesen.... zwar konnten 115 Hunteburger mit allen im fast ausverkauften Stadion eine frühe VFL- Führung bejubeln, allerdings folgte dieser eine historische Klatsche. Bereits zur Halbzeit stand es 2-5 und gar 2-6, als der Schlusspfiff erfolgte.

Enttäuscht über das Spiel, aber dankbar für die Organisation und Subventionierung des Busses durch Vereinsseite, kehrten der Tross gegen 21.45 Uhr nach Hunteburg zurück. Eine Wiederholung dieser tollen Aktion steht unsererseits nichts im Wege!

Text: Andreas Kleine-Möller


Bilder zu dieser News

Von Webmaster (10.03.2020 - 07:38:51)
 
Meister werden? Ihr habt es im Blut!

Macht unseren Hunteburger SV zum Blutspendemeister in ganz Niedersachsen!


Links zu dieser News
Link zur Blutspende-Aktion des Deutschen Roten Kreuz

Bilder zu dieser News

Von Webmaster (01.03.2020 - 15:48:18)
 
Hunteburger Kinderkarneval ein voller Erfolg

Auch in diesem Jahr kamen die kleinen Jecken zum Hunteburger Kinderkarneval im Festsaal des Gasthauses Knostmann zusammen. Der Hunteburger Sportverein feierte am Sonntag, den 23. Februar 2020 mit rund 150 Kindern, deren Kostüme sich von Astronaut über Regenbogenfee bis hin zur berühmten Eisprinzessin Elsa erstreckten und somit eine kunterbunte Karnevalsgesellschaft bildeten.

Nach der Begrüßung durch die erste Vorsitzende Eva-Maria Schwarzmeier ließ DJ Hansi (Hans Bergmann) mit den Närrinnen und Narren die erste „Hunteburger Rakete“ steigen. Unter der Leitung von Gaby Baumann und Ulrike Düvel konnten sich die kleinen Karnevalsfans bei einer Polonaise, Bewegungsliedern und verschiedenen Spielen austoben. Das heitere Programm wurde durch zwei Tänze der Kinder-Jazz-Tanzgruppe von Iris Leberecht ergänzt.

Es folgte der ersehnte Einzug des neuen Kinderprinzenpaares, die mit dem amtierenden Karnevalspräsidenten der Freiwilligen Feuerwehr Hunteburg Timo Kolkmeyer und seinem "Ehrenherr" Werner Egbert sowie dem Zeremonienmeister Thomas Schildmeyer einzogen. Kinderprinz Hendrik Rosemeyer und Kinderprinzessin Elisabeth Shaquir begrüßten die naschhungrigen Kinder mit der berühmten „Kamelle“.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung wurden verschiedene kleine Spiele wie z. B. ein akustisches Memory geboten. Den Abschluss des Nachmittags bildete die Auszeichnung zweier besonderer Helfer. Eva-Maria Schwarzmeier (1. Vorsitzende des Hunteburger SV) und DJ Hansi erhielten einen Karnevalsorden für besondere Leistungen.

Der HSV bedankt sich ganz herzlich bei den Organisatorinnen des Kinderkarnevals Gaby Baumann und Ulrike Düvel. Ebenso gilt der Dank dem Vorstand des Sportvereins, der sich wie jedes Jahr um den Auf- und Abbau sowie um die Bewirtung mit Getränken und leckeren Kuchen gekümmert hat. Schon jetzt freut sich der Hunteburger Sportverein auf das nächste Frühjahr, wenn wieder "Helau" die standesgemäße Begrüßung lautet!


Bilder zu dieser News

Von HSV-Pressewart (26.02.2020 - 21:41:20)
 
Herzliche Einladung zum Kinderkarneval des Hunteburger Sportvereins

Am Sonntag, den 23.02.2020 sind alle Kinder bis 10 Jahren herzlich zum Kinderkarneval des Hunteburger Sportvereins eingeladen! In diesem Jahr treffen sich alle begeisterten Närrinnen und Narren um 15 Uhr im Saal des Gasthauses Knostmann in Meyerhöfen. Es erwarten euch nicht nur Spiel und Spaß, sondern auch ein Auftritt unserer bezaubernden Kinderjazzgruppe.


Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (21.02.2020 - 21:16:59)
 
Fussball Damen zu Gast bei der SG Damme/Neuenkirchen-Vörden

Nachdem zwei Testspiele wetterbedingt für die 1. Damen aus Hunteburg ausfielen, durften sie zur B-Mädchen der SG Damme/Neuenkirchen-Vörden reisen.
Das Spiel lief nicht einmal 5 Minuten und schon gab der Schiedsrichter einen sehr fragwürdigen Strafstoß für die Heimmannschaft. Eine Spielerin von der SG war so fair und bestätigte die Meinung der Hunteburgerinnen, sodass normal weitergespielt wurde.
Ein paar Zeigerumdrehungen später schaltete die SG schnell um und konnte den verdienten Treffer zum 1:0 erzielen.
Danach war es Annalena Strathmann, die einen Konter über Alina Rolfsen starten konnte. Diese leitete den Ball an Anika Tiesing weiter, die zum 1:1 traf.
Das Spiel bekam durch eine klare Fehlentscheidung wieder eine Wendung, denn ein deutliches Abseitstor der B-Mädchen von der SG Damme/Neuenkirchen-Vörden zählte. Doch
kurz vor dem Halbzeitpfiff setzte sich Alina Rolfsen an der Mittellinie gegen ihre Gegenspielerinnen durch und presste den Ball von dort aus in die Tormaschen der SG. Nach dem Wiederanpfiff konnte man deutlich spüren, dass es nicht bloß eine B-Mädchen Mannschaft war, sondern auch Spielerinnen aus der 1. Mannschaft dabei waren. Leider bekam man in Schlussphase einen weiteren Gegentreffer und musste mit einem 3:2 Endstand die Heimfahrt antreten.



Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (21.02.2020 - 21:07:44)
 
Karate-Landesmeister 2020 Denis Krämer! - Bronze geht an Paul Geist!

Vergangenes Wochenende fand in Seelze (Hannover) die Landesmeisterschaft im Karate statt. Die Karateabteilung des Hunteburger SV schickte 2 Sportler ins Rennen.

Die Vorrunden waren ausschließlich mit Top-Meistern geprägt. Trotz alledem, schafften Denis Krämer und Paul Geist, sich für die ersten 3. Plätze zu qualifizieren.

Geist landete durch ein kleinen Fehler, immerhin auf dem verdienten 3. Platz.

Krämer konnte seine Darbietung der Kata souverän ausführen und landete auf Platz 1.

Das Karate-Team unter Leitung von Santo Amenta, gratuliert herzlichst.

Neue Kurse

Telefon: 05441-3810

oder email:

samajati@online.de


Text: Marianne Amenta


Bilder zu dieser News

Von Webmaster (20.02.2020 - 07:30:52)
 
Mit Sieg im zum Rückrundenauftakt im ersten Testspiel am 07.02.2020

Bei milden Temperaturen zwischen 3-8 Grad durfte unsere 1. Damen des Hunteburger SV zum TuS Bad Essen fahren. Nach kurzem Abtasten beider Mannschaften machten die Damen aus Hunteburg Druck. Nicht unverdient legte Alina Rolfsen kurzerhand den Ball auf Vanessa Weber, die den Ball zum 0:1 für den Hunteburger SV im Tornetz versenkte. Kurz vor der Halbzeit fiel dann durch einen unglücklichen Rückpass der Ausgleich für den TUS Bad Essen.
Zum Wiederanpfiff setzten die Damen aus Hunteburg nochmal einen drauf, sodass ein Pass durch Yule Bremer auf Anika Tiesing durchkam und sie frei auf das Tor zulief und zum 1:2 traf.
Durch viel Laufbereitschaft konnte erneut Vanessa Weber, durch einen schnellen Pass von Anika Tiesing, den Ball verdient im Tornetz zum 1:3 Endstand unterbringen.
Ein guter Start für die kommende Rückrundensaison!


Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (07.02.2020 - 23:01:38)
 
Einladung zur Verleihung des Sportabzeichens 2019

Liebe Sportlerinnen und Sportler,

nach einer erfolgreichen Sportabzeichensaison ist es nun an der Zeit, dass eure Leistungen belohnt werden.

Am Samstag, den 28.03.2020 laden wir deshalb alle Teilnehmer in das Vereinslokal Trentmann in Hunteburg ein. Gegen 11:00 Uhr beginnt die Veranstaltung, bei der Urkunden und Abzeichen überreicht werden.

Wir würden uns freuen, wenn ihr Zeit finden würdet und bedanken uns abschließend für ein tolles Jahr 2019.

Das Sportabzeichenteam


Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (07.02.2020 - 21:28:48)
 
Krabbelriege des Hunteburger Sportvereins gewinnt kleinen Stern des Sports in Bronze

Die Sterne des Sports sind ein Wettbewerb, bei dem Gruppen in Sportvereinen für ihr besonderes soziales und gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet werden. Es werden entsprechende Tätigkeiten und Projekte aus Themenfeldern wie Ehrenamtsförderung, Kinder und Jugendarbeit, Integration und Inklusion, Leistungsmotivation oder Vereinsmanagement geehrt. Die Bewerbung erfolgt auf der lokalen Ebene für die Sterne des Sports in Bronze. Der Gewinner vom großen Stern des Sports in Bronze qualifiziert sich für das Landesfinale um die Sterne des Sports in Silber. Die Landessieger schaffen dann den Sprung in das Bundesfinale um die Sterne des Sports in Gold.
In Berlin sind am 21. Januar 2020 die Sterne des Sports in Gold verliehen worden. Der Hunteburger Sportverein durfte zwar nicht nach Berlin fahren, konnte aber bereits im November, auf lokaler Ebene einen kleinen Stern des Sportes in Bronze für die Gruppe der jüngsten Mitglieder des Hunteburger SV, die Krabbelriege, mit nach Hunteburg nehmen! Die Krabbelriege um Übungsleiterin Ulrike Düvel trifft sich seit 2 Jahren in der Sporthalle Hunteburg, um gemeinsam Spaß zu haben und sich zu Bewegen.
Die Idee zu der Gruppe kam Ulrike als sie selbst Oma geworden ist. Sie sah, dass Eltern mit ihren Babys oder Kleinkindern viel Zeit und Geld aufbringen mussten, um Bewegungsangebote in Anspruch nehmen zu können. Denn es ist längst kein Geheimnis mehr, dass Bewegung schon für Babys sehr wichtig ist. Somit wird mit verschiedenen Bewegungsanregungen und Parcours die Bewegungs-, Wahrnehmungs- und Sprachentwicklung sowie die geistige und psychische Entwicklung gefördert. Kinder, die sich regelmäßig bewegen, zeigen Eigeninitiative, die Bereitschaft, nach Misserfolgen nicht gleich aufzugeben, und entwickeln Selbstbewusstsein. Somit erlernen sie Strategien zur selbstständigen Lebensbewältigung. Deshalb fördert die Bewegung in den ersten drei Lebensjahren – aber natürlich auch weit darüber hinaus – die Bildung von motorischen Fähigkeiten und Intelligenz. Die Suche nach Lösungsstrategien fordert das Gehirn, welches in dieser Zeit am stärksten wächst. Bewegung ist die Voraussetzung, damit neuronale Verbindungen gebildet werden, die später nicht mehr nachgeholt werden können. Kinder, die mit Bewegung aufgewachsen sind, zeigen in ihrem Leben mehr Spaß und Freude an Bewegung. Zusätzlich fördert der Kurs die Sozialentwicklung. Die Krabbelriege unterstützt durch das gemeinsame Erleben die Eltern-Kind-Beziehung und zudem den Kontaktaufbau zu den Gleichaltrigen. Trotz aller Theorien steht für Ulrike aber im Vordergrund, dass Kinder Sport und Bewegung lieben.
Bei dem Kurs handelt es sich um ein Angebot für Babys bzw. Kleinkinder im Alter zwischen 6 Monaten und zwei Jahren mit ihren Eltern. Die Krabbelriege trifft sich einmal die Woche am Montag um 9 Uhr für eine Stunde in der Sporthalle in Hunteburg zur Entwicklungsförderung und der Vermittlung von Freude an Bewegung. Die Gruppe ist nicht nur ein interessantes Angebot für Babys, sondern auch für deren Eltern, die untereinander Erfahrungen austauschen und Kontakt zu anderen Eltern aufbauen können. Teilnehmen kann jedes Kind welches Mitglied im Sportverein und noch keine zwei Jahre alt ist. Es muss keine gesonderte Anmeldung erfolgen! Das Schöne an dem offenen Konzept des Kurses ist, dass nicht jeder jede Woche gezwungen ist teilzunehmen. Als weiterführendes Angebot können die Kinder mit ihren Eltern anschließend zum Eltern-Kind-Turnen am Donnerstagnachmittag wechseln.
Nun freut sich Ulrike Düvel nicht nur über den kleinen Stern des Sports in Bronze, sondern auch über 500 Euro Preisgeld, die sie für die Krabbelriege und das Eltern-Kind-Turnen verwenden möchte.


Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (06.02.2020 - 23:19:18)
 
Neue Pullover für die Fussballdamen!

Die 1.Damen des Hunteburger Sportvereins bedankt sich bei Jürgen Schwarze vom Getränkeservice Schwarze für den neuen Satz Pullover. Dank der großzügigen Unterstützung des ortsansässigen Unternehmens ist es der 1.Damen des Hunteburger SV nun möglich, ein einheitliches Bild vor und nach den Spielen abzugeben und somit als Einheit aufzutreten.

Der Hunteburger SV lebt von der Unterstützung der örtlichen Unternehmen und privaten Personen, da nur durch sie ein reibungsloser und mit Freude, Spaß und Leidenschaft besetzter Spielbetrieb möglich ist. Wie die Fans, die uns während der Spiele am Seitenrand anfeuern, sind auch die Sponsoren für uns wie ein 12er Mann. In diesem Sinne sind alle Sponsoren immer herzlich eingeladen, die Atmosphäre während unserer Wettkämpfe live mitzuerleben und den Grundstein für eine harmonische und erfolgreiche Zusammenarbeit in der Zukunft zu legen.


Bilder zu dieser News

Von Webmaster (27.01.2020 - 12:45:18)
 
Zu Gast in Hunteburg: Tischtennisaltkreismeisterschaften 2020 finden neuen Sieger

Stirpe I gewinnt das Finale gegen die favorisierte Landesligamannschaft aus Venne – Gastgeber Hunteburg scheitert im Viertelfinale am späteren Turniersieger

Das Tischtennisjahr im Wittlager Land wurde auch im Jahr 2020 traditionell mit den Altkreismeisterschaften eingeläutet. Neu war in diesem Jahr der Austragungsort, denn erstmals wurde der Sieger in der außerordentlich gut besuchten Hunteburger Sporthalle aus den 15 teilnehmenden Teams ermittelt.
Die Vorrunde wurde in drei Vierergruppen und einer Dreiergruppe gespielt. Aus jeder der Gruppen qualifizierten sich jeweils die ersten beiden Mannschaften für die anschließende KO-Phase.
Für eine gewisse Chancengleichheit zwischen den Mannschaften sorgte dabei die bekannte und bei den Teilnehmern beliebte Punktvorgabe, die von den Spielklassen der Kontrahenten abhängig ist. Auch in diesem Jahr waren vom Primus Venne I (Landesliga Weser-Ems) bis in die 4. Kreisklasse wieder alle Vereine aus dem Altkreis in Hunteburg gemeldet, um einen neuen Champion zu küren.
In Gruppe A konnte sich die Mannschaft von Stirpe I souverän mit drei Siegen aus drei Spielen durchsetzen. Als Gruppenzweiter folgte Bohmte II mit zwei Siegen dem TTV in die nächste Runde.
Eng ging es in Gruppe B zu. Hier konnte der Top-Favorit aus Venne I trotz hoher Punktvorgaben am Ende mit 3 Siegen den ersten Platz für das Viertelfinale buchen. Der Vorjahresvize aus Hunteburg sicherte sich durch einen knappen Sieg gegen Hitzhausen (3:2) und mit einem klaren 5:0 gegen den TTV Stirpe-Oelingen III ebenfalls ein Ticket für die nächste Runde.
In der ausgeglichenen Gruppe C empfahl sich der Vorjahressieger Venne II mit drei gewonnenen Spielen für die nächste Runde. Je ein Spiel konnten die weiteren Teams, bestehend aus Stirpe II, Ostercappeln und Wimmer I, siegreich bestreiten, sodass die Punktedifferenz über das Weiterkommen entscheiden musste. Hier behielt der OFV die Oberhand, der gegen den Gruppensieger nur knapp mit 2:3 verlor und somit den zweiten Gruppenplatz belegen konnte.
Die einzige Dreiergruppe der Altkreismeisterschaften, bestehend aus Bohmte I, Hitzhausen I und Venne III, wurde mit zwei Siegen von Hitzhausen dominiert. Ebenfalls ins Viertelfinale rutschte die Mannschaft von Bohmte I durch einen 4:1-Erfolg über Venne III.
Die Runde der letzten Acht startete im Laufe des Nachmittags, nachdem sich sowohl Spieler als auch Zuschauer am Grill und einem reichhaltigen Kuchen- und Salat-Buffet gestärkt hatten.
Im ersten Viertelfinale stand ein reines Kreisliga-Duell zwischen Venne II und Bohmte I an. Hier konnten sich die Venner überraschend deutlich mit 3:0 durchsetzen.
Die zweite Viertelfinalpaarung sah ein Duell Kreisliga gegen 1. Kreisklasse vor, das Stirpe 1 gegen Hunteburg letztlich erwartungsgemäß mit 3:1 für sich entscheiden konnte. Wenngleich der HSV nach dem Überraschungscoup im vergangenen Turnier auch in diesem Jahr mit einer Top-4-Platzierung geliebäugelt hatte, war das Ausscheiden gegen den späteren Sieger verschmerzbar.
Auch die zweite Bohmter Mannschaft musste im Viertelfinale gegen ein Venner Team die Segel streichen. Gegen die Landesliga-Vertretung war nach dem 0:3 Endstation.
Die letzte Viertelfinalpaarung entschied dann Ostercappeln I gegen Hitzhausen I nach einem heiß umkämpften Spiel im Entscheidungsdoppel mit 3:2 für sich und konnte über einen Platz unter den letzten Vier jubeln.
Im Halbfinale standen sich die Mannschaften aus Venne II und Stirpe I sowie Venne I und Ostercappeln gegenüber. Die erste Paarung konnte Stirpe gegen den Vorjahressieger mit einem 3:1 für sich entscheiden und damit die Finalteilnahme sichern. Diesem Beispiel folgte die erste Venner Mannschaft, die nach dem enttäuschenden Viertelfinalaus im Vorjahr in 2020 in Bestbesetzung antrat und auf Wiedergutmachung aus war. Dies gelang mit einem ungefährdeten 3:1-Erfolg über den OFV.
Im kleinen Finale siegte Venne II mit 3:0 gegen den OFV, bevor das mit Spannung erwartete Finale um die Krone im Altkreis zwischen den beiden besten Mannschaften des Turniers ausgetragen wurde.
In einigen engen Partien setzte sich leicht überraschend die Mannschaft des TTV mit 3:1 durch und konnte unter großem und lautstarkem Jubel die Trophäe für den ersten Platz aus den Händen von Turnierleiter Martin Schröder entgegennehmen. Im Anschluss wurde die siegreiche Mannschaft bis in die späten Abendstunden gebührend gefeiert.
Spieler und Zuschauer zeigten sich rundum zufrieden mit der Traditionsveranstaltung, die im kommenden Jahr eine ebenso schöne Fortsetzung in Ostercappeln finden soll.


Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (11.01.2020 - 13:36:20)
 
Karate: 1. DAN für Christian Hollstein!

In diesem Jahr kann sich die Karate Abteilung des Hunteburger SV über den dritten(!) Schwarzgurt freuen.

Christian Hollstein, hat seine mit viel lob bestandenen Schwarzgurt-Prüfung, am vergangenem Wochenende in Delmenhorst, bei Bundesjugend-Trainerin Scharzad Mansouri abgelegt.

Die Mühe hat sich gelohnt. Herzlichen Glückwunsch vom Karate-Team!!!

Im Januar beginnen neue Kurse für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren.

Bitte um Voranmeldung.

05441-3810

email: samajati@online.de


Besuchen sie doch mal unsere Homepage:

www.karate-dojo-tsuru.de


geschrieben von Marianne Amenta


Bilder zu dieser News

Von Webmaster (16.12.2019 - 15:10:34)
 
Karate: Herausragende Leistungen bei der Prüfung!

Die älljährlich stattfindenen Prüfungen, der Karateabteilung des Hunteburger SV, waren in diesem Jahr besonders herausragend. Prüfer Christoph Weiß, aus Osnabrück, lobte die positive Entwicklung der Karatekas.Auffällig die Kinder und Jugendlichen, die noch einen Zahn zugelegt haben. Sehr zur Freude von Trainer Santo Amenta, der im nächsten Jahr sein 40 jähriges Jubiläum im Hunteburger SV krönt.

geschrieben von Marianne Amenta


Bilder zu dieser News

Von Webmaster (10.12.2019 - 07:38:37)
 
5. Sportlerball des Hunteburger SV

Alle zwei Jahre lädt der Hunteburger SV im November zum Sportlerball ein. Am 23.11. 2019 war es auf dem Saal des Gasthauses Beinker im Vennermoor wieder soweit. Zum Rahmenprogramm zählten beim fünften Hunteburger Sportlerball die Bekanntgabe der Sportler und der Mannschaft des Jahres sowie eine Tombola und zwei unterhaltsame Aufführungen.
Das Organisationsteam, bestehend aus Anna-Lena Ellermann, Anna-Lena Grewe, Janina Hengelsberg, Jessica Tapke-Jost, Siegfried Möhlmeyer und Holger Rautenberg, führte durch das Programm. Die Veranstaltung begann in diesem Jahr mit einer inszenierten Pressekonferenz, in der die im April neu gewählte 1. Vorsitzende Eva-Maria Schwarzmeier einer Schar von Laienjournalisten Rede und Antwort stand. Das amüsante Wortgefecht war ein guter Vorgeschmack auf den darauffolgenden Auftritt des 1. Männerballetts des Hunteburger SV. Sieben mehr oder weniger junge Männer zeigten sich in sehenswerten Outfits auf der Bühne und tanzten eine gelungene (und teilweise fast waghalsige) Choreografie, die sie mit Hilfe von Bianca Wessel-Ellermann in den Wochen zuvor einstudiert hatten. Das Publikum tobte und war in bester Stimmung, sodass es direkt mit der Tombola weitergehen konnte. Zu den hochwertigen Preisen gehörten in diesem Jahr u. a. ein Kugelgrill inklusive Grillausstattung, ein Handy und ein Wellnesswochenende.
Den Höhepunkt des Abends bildete der letzte Punkt auf der Agenda: die Bekanntgabe des Sportler bzw. der Sportlerin sowie der Mannschaft des Jahres. Aufgrund ihrer ambitionierten Leistungen im Punkt- und Pokalspielbetrieb und ihres starken Zusammenhalts wurden die Volleyballdamen des Hunteburger SV als Mannschaft des Jahres ausgezeichnet. Die Mannschaft, bestehend aus Paula Bröker, Jana Deimann, Jesika Eckhardt, Claudia Hackmann, Elisa Holtkamp, Sabrina Oelschläger, Verena Rönker, Alischa Sander, Eva-Maria Schwarzmeier, Lena Ströbel, Valentina Wanner, Lena Wenzel und Celina Wlecke, hat die letzten Saisons im oberen Tabellendrittel der Bezirksklasse abgeschlossen. In der Saison 2017/18 belegten die Volleyballdamen den dritten Tabellenplatz mit nur einem Punkt Rückstand auf den Tabellenführer. Mit einem guten vierten Platz schlossen sie die Saison 2018/19 ab, die durch die Teilnahme am Final Four Pokalfinale gekrönt worden ist.
Zur Sportlerin des Jahres wurde Aileen Kollorz gekürt, die seit fast 20 Jahren Karate beim HSV ausübt und in dieser Sportart bereits einige Auszeichnungen erhalten hat. 2019 ergänzte sie ihre Triumphe um die bestandene 1. Dan-Schwarzgurt-Prüfung und nun auch durch den Titel Sportlerin des Jahres des Hunteburger SV.
Das männliche Pendant in diesem Jahr ist Thorsten Ripke, der die Tennisherren als Mannschaftsführer in die Bezirksliga führen konnte. Er hat alle Einzel- und Doppelspiele bis auf ein einziges in der vergangenen Saison gewonnen und zeigte auch in der vereinsinternen Meisterschaft eine starke Leistung, indem er in allen Klassen Vereinsmeister wurde (Herreneinzelmeister, Doppelvereinsmeister mit Harry Gramke und Mixed-Vereinsmeister mit Anette Sander).
Nach dem gelungenen Rahmenprogramm hielt die Sportler des HSV nichts mehr an den Tischen und es wurde zu stimmungsvoller Musik von DJ Dan Voice bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert.
Auch in diesem Jahr bedankt sich der Sportverein herzlich beim Organisationsteam für den gelungenen Abend!



Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (05.12.2019 - 21:28:32)
 
Newsseite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  
Termine

Punktspiele:
Bis auf weiteres findet kein Spielbetrieb statt!

03.05.2020 - 15:00 Uhr
Fussball I. Herren:
SV Alfhausen - HSV

10.05.2020 - 15:00 Uhr
Fussball I. Herren:
HSV - SC Epe-Malgarten

17.05.2020 - 15:00 Uhr
Fussball I. Herren:
Spvg Fuerstenau - HSV

24.05.2020 - 15:00 Uhr
Fussball I. Herren:
HSV - 1.FCR09 Bramsche

Veranstaltungen:
02.09.2020 - 05.09.2020:
Sportwerbetage

27.11.2020:
Ü50-Treffen

Arbeitseinsätze Sportgelände:
Coming soon


Vorstandssitzungen:
05.05.2020 - 19:00 Uhr
02.06.2020 - 19:00 Uhr
07.07.2020 - 19:00 Uhr

 
Auszeichnungen


 


 
 
Login
 
Home | Verein | Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum